Do., 25. März | Online-Workshop

Workshop: heute für morgen in a nutshell. Kompaktkurs Nachhaltiges Wirtschaften.

Ein Ritt durch Nachhaltigkeitspolitik, Gesetze und Regulierungen, CR-Management und Berichterstattung im heute und morgen
Anmeldung abgeschlossen
Workshop: heute für morgen in a nutshell. Kompaktkurs Nachhaltiges Wirtschaften.

Zeit & Ort

25. März, 15:00
Online-Workshop

Über die Veranstaltung

heute für morgen in a nutshell stellt vor, führt ein, bringt die Übersicht.

Wir beginnen mit einer wichtigen Begriffsschärfung: was ist eigentlich Nachhaltigkeit? Welche Erwartungen und Anforderungen gibt es an Unternehmen, Kultureinrichtungen, Privatpersonen? Wo liegen die rechtlichen Risiken, wenn das heute das morgen dominiert und welche Handlungsmöglichkeiten haben wir, hier umzusteuern?

Ich führe durch die aktuelle globale und nationale Nachhaltigkeitspolitik. Wir schauen uns die wichtigsten Richtlinien und Gesetze mit Nachhaltigkeitsbezug an, Sie lernen die politischen Verantwortlichkeiten kennen und können einschätzen, in welchem Ministerium sich was gerade bewegt. Über das Klimaschutzgesetz, den EU Green Deal und das Lieferkettengesetz führe ich zum konkretesten Gesetz, der sogenannten CSR-Berichtspflicht. Sie lernen, welche Unternehmen bereits heute verpflichtet sind,  nachhaltig(er) zu wirtschaften und wie sie dies umsetzen. Dabei schauen wir uns CR-Berichtstandards an, die Rechtssicherheit schaffen und eine Richtung vorweisen können. So erhalten Sie einen Überblick, wie sich Regulierung in den nächsten Jahren entwickeln könnte. Ich stelle Ihnen die verschiedenen Standards vor, gemeinsam sehen wir uns den Deutschen Nachhaltigkeitskodex an, einen einfachen und dennoch ganzheitlichen Managementansatz und Berichtstandard. 

Dieser Kompaktkurs ist für alle geeignet, die Zusammenhänge verstehen, Argumentationen erlernen und den größeren Überblick erlangen wollen. 

Inhalte:

  • Globale und nationale Nachhaltigkeitspolitik: Verpflichtende Rahmenwerke, Zielsetzungen und Auswirkungen auf Unternehmen (u.a. Agenda2030, Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie, EU Green Deal)
  • Deutsche Gesetze (Klimaschutzgesetz, Lieferkettengesetz, Berichtspflichten) und wie sie umzusetzen sind
  • Entwicklungen: Treiber, Risiken, Chancen
  • Nachhaltigkeitsberichterstattung als Nachweis des unternehmerischen Engagements

Ziel des Moduls: Den politischen und rechtlichen Rahmen für Nachhaltiges Wirtschaften kennen und umsetzen. Verstehen, in welcher Form die Wirtschaft adressiert, ggfs. sogar verpflichtet ist und wohin die Reise geht. Welche Anforderungen bestehen bereits für Unternehmen, welche sind in Sicht?

Umfang: ca. 2,5 stündiger Workshop, Protokoll, Teilnahmebestätigung 

Kosten: 90 Euro (inkl. Mehrwertsteuer) für Privatpersonen, Studierendenrabatt und Teilnahmekosten für Unternehmen auf Anfrage.

Diese Veranstaltung teilen