Mi., 30. März

|

Online-Kurs

Akademie für Zukunftskultur. Nachhaltigkeitsmanagement Kultur & Medien (Kurs)

Erfahrungswissen und Handlungswissen: Ihr Weg zum professionellen Nachhaltigkeitsmanagement in Kultur und Medien (Kurs, 10 Module)

Anmeldung abgeschlossen
Veranstaltungen ansehen
Akademie für Zukunftskultur. Nachhaltigkeitsmanagement Kultur & Medien (Kurs)

Zeit & Ort

30. März, 16:00

Online-Kurs

Über die Veranstaltung

Sie sind Kulturschaffende mit Leidenschaft für zukunftsfähiges, verantwortliches Wirtschaften. Sie haben bereits einzelne Projekte angestoßen, wollen sich weiterentwickeln oder stehen noch ganz am Anfang. Und fragen sich nun, wie das geht: die Geschäftsführung einbinden, aus der einzelnen Maßnahme einen Plan, ein strategisches Vorgehen, ein budgetierbares Unterfangen machen. Mit den personellen Ressourcen, die da sind.

Oder Sie sind freiberuflich in der Kultur tätig und möchten Ihr Portfolio erweitern um Beratung zum Aufbau einer soliden Nachhaltigkeitsstrategie.

Wir schauen uns an, wie Nachhaltigkeitspolitik global und national verankert ist. Welche Ministerien, Verbände, NGOs für was verantwortlich sind. Welche Bereiche wie reguliert sind, wer bereits zu einem Nachhaltigkeitsmanagement verpflichtet ist und warum Veränderung oft sehr lange dauert und dann manchmal doch so schnell geht. Warum das relevant ist? Weil sich aus den vergangenen Jahren ableiten lässt, welchen politischen Anforderungen sich Kultureinrichtungen in den nächsten Jahren stellen werden. Welche Risiken damit verbunden sind, konventionell zu wirtschaften und welche Chancen sich hinter einer nachhaltigen Ausrichtung verbergen. Gemeinsam erarbeiten wir die politischen Möglichkeitsfenster für Vereine, NGOs, Verbände und freiberufliche Nachhaltigkeitsberater*innen und dergleichen, um den Wandel zu unterstützen. 

In meinen Workshops skizziere ich die Grundzüge der rechtlichen und politischen Anforderungen zukunftsfähiger Organisationsführung und die notwendigen Schritte zu einem strategischen Nachhaltigkeitsmanagement. Dabei zeige ich, wie eine Nachhaltigkeitsstrategie und -berichterstattung dabei helfen, Einrichtungen so aufzustellen, dass sie auf eine sozial-ökologische Transformation hinwirken. Ich zeige, welche Methoden und Werkzeuge Sie brauchen, um sich ohne weiteren Schnick Schnack ziel- und lösungorientiert auf den Weg zu machen und eigenes Erfahrungswissen zu sammeln und welche Fördermöglichkeiten es gibt.

Zwischendurch gibt es eine Selbstlernphase: Anhand konkreter Fragestellungen erarbeiten Sie einen Anwendungsfall, erproben Methoden, versuchen, wie stark Ihre Argumentationskompetenz bereits ist. Dann kommen wir wieder zusammen und diskutieren, fokussieren, bündeln.

Sie verlassen den Workshop mit einer Strategie und fundierten Kenntnissen Ihres individuellen Nachhaltigkeitskosmos.

Der Kurs setzt sich zusammen aus den Modulen:

Modul 1: Nachhaltigkeitspolitik meets Kulturpolitik. (30.03.)

Modul 2: Nachhaltigkeit messen und managen. (13.04.)

Modul 3: Strukturieren und berichten. (27.04.)

Modul 4: Kommunizieren, motivieren und verbreiten. (11.05.)

Modul 5: Gesetze und Regularien kennen und verstehen, inwieweit Organisationen zu Nachhaltigkeit verpflichtet sind. (25.05.)

Selbstlernphase und Supervision (01.06.) 

Modul 7: Profil Nachhaltigkeitmanager:in. (08.06.)

Modul 8:  Kalkulation und Aufbau eines persönlichen Portfolios. (15.06.)

Modul 9:  Professionell argumentieren und verhandeln. (29.06.)

Modul 10:  Abschlussprüfung und Feedback (06.07.)

Ablauf: Workshop (online), Beispiele, Empfehlungen und Diskussionen, Workbook mit vertiefenden Aufgaben, Selbstlernphase. Je Modul ca. 2,5 Stunden

Kosten: 850 Euro/Kurs (zzgl. MwSt) für ermäßigte Privatpersonen (Studierende, Geringverdienende, ALG-Beziehende, etc.), 1.350 Euro/Kurs (zzgl. MwSt) für Privatpersonen und NGOs, 1.650 Euro/Kurs (zzgl. MwSt) für Organisationen und Unternehmen

Termine

  (1) 30.03. 16.00 bis 18.30 Uhr

  (2) 13.04. 16.00 bis 18.30 Uhr

  (3) 27.04. 16.00 bis 18.30 Uhr

  (4) 11.05. 16.00 bis 18.30 Uhr

  (5) 25.05. 16.00 bis 18.30 Uhr

  (6) 01.06. 16.00 bis 18.30 Uhr

  (7) 08.06. 16.00 bis 18.30 Uhr

  (8) 15.06. 16.00 bis 18.30 Uhr

  (9) 29.06. 16.00 bis 18.30 Uhr

(10)  06.07. 16.00 bis 18.30 Uhr

An wen richtet sich die Teilnahme?
  • alle  Kultur- und Medienschaffende, die innerhalb Ihrer Organisation  Verantwortung übernehmen (wollen) und zwar zukunftsorientiert,  professionell und strukturiert
  • Studierende, Auszubildende aus den jeweiligen Studien- und Ausbildungsgängen
  • Quereinsteiger:innen mit einer Passion für Kulturpolitik und -management

Was steckt alles drin?

  • intensive, interaktive Weiterbildung mit eigenem Projekt und Abschlussprüfung
  • Zertifikat „Nachhaltigkeitsmanager:in Kultur und Medien“
  • Aufnahme ins Kollektiv für Zukunftskultur, Unterstützung und Vermittlung bei Projekten, Aufträgen, etc.

Hinweis: Der Kurs findet im Rahmen des Instituts für Zukunftskultur (www.zukunftskultur.eu) unter Leitung von Tabea Leukhardt statt.

Diese Veranstaltung teilen